DIE SCHUHKOLLEKTION

QUALITÄT & EXPERTISE

DIE KLASSIKER

Die französische Traditionsmarke bleibt dem Stil zeitloser Eleganz treu und interpretiert die großen Klassiker der Schuhmode neu. Formen, Materialien und klassische Motive, die die Geschichte der Schuhmode geprägt haben, dienen als Vorlage für die Jacadi Schuhkollektion.

D

MARY JANES

Par Jacadi

H17_SITECHAUSS_EMBLEM_CHARLESIX2

Jacadi interpretiert in jeder Saison klassische Mary Janes für Mädchen auf moderne Weise neu. Ob flach oder mit knöchelhohem Schaft, mit einem oder zwei Querriemen, dieser schicke Riemchenschuh sorgt für einen eleganten Fuß im Alltag und bei besonderen Anlässen. In Frankreich wird dieser Schuh auch Charles IX genannt.

Inspiriert von den Schuhen, die der junge französische König Charles IX trug, symbolisierten diese seither den Übergang vom Baby zum Kind. In den 20er und 30er Jahren wurde dieses Schuhmodell überwiegend von Mädchen und Frauen getragen. Besonders in England entwickelten sich die Mary Janes zum Sinnbild von zeitloser Eleganz.

HALBSTIEFEL

Par Jacadi

H17_SITECHAUSS_EMBLEM_BOTILLON2

Die klassischen Halbstiefel von Jacadi sind schick und bequem und werden mit Schleifen, Lochmustern oder Zähnchenmustern spielerisch verziert. Die fußgerechte Form und der knöchelhohe Schaft dieses Modells garantieren dem Fuß sicheren Halt und Stabilität beim Laufen lernen.

Zum Knöpfen oder Schnüren, im Allgemeinen aus feinem, weichem Leder, tauchte der Halbstiefel im 18. Jh. ursprünglich als flacher Herrenstiefel auf. Ende des 19. Jh. wurde er erstmals als Babyschuh benutzt, da seine umschließende Form dem Fuß Halt und Stabilität gibt.

MOKASSINS

Par Jacadi

H17_SITECHAUSS_EMBLEM_MOCASSIN2

Mokassins sind ein fester Bestandteil der Jacadi Schuhkollektion und kleiden auf elegante, legere Weise und in modernen Farben die Füße kleiner Gentlemans. Dieser bequeme und zeitlose Klassiker aus Nubuk oder Glattleder eignet sich für alle Gelegenheiten.

Mokassin wird vom Wort „Makasin“ abgeleitet, welches  Schuhe aus weichem Leder bezeichnet, die ursprünglich von einem nordamerikanischen Indianer-Stamm getragen wurden. Später wurden Mokassins vor allem bei amerikanischen Studenten schnell sehr beliebt. Das Modell „Penny Loafer“ ermöglichte es einen Penny unter einer Schnalle zu verstauen. In den 50er Jahren tratenMokassins erstmals als schicke Kinderschuhe in Erschienung.

RIEMCHENSCHUHE

Par Jacadi

H17_SITECHAUSS_EMBLEM_SALOME2

Diese eleganten und gleichzeitig bequemen Riemchenschuhe mit einem einfachen oder doppelten Mittelriemen in T-Form über dem Spann, sind an Mary Janes angelehnt. Die knöchelhohen Modelle sichern einen optimalen Halt und sind perfekt zum Laufenlernen geeignet.

Ende des 19. Jahrhunderts hielt der elegante Riemchenschuh Einzug in die vornehme Frauengarderobe und ist der klassische Schuh der 20er Jahre, mit dem man bequem Charleston tanzte. In den Tanzschulen der 50er Jahre erlebte der Schuh dann ein Revival und wurde manchmal als sommerliche Version mit Blumen dekoriert oder mit einer Kreppsohle hergestellt.

BALLERINAS

Par Jacadi

H17_SITECHAUSS_EMBLEM_BALLERINE2

Graziöse Ballerinas sind an klassische Ballettschuhe angelehnt. Jacadi bietet in jeder Saison verschiedene Variationen dieses unverzichtbaren Klassikers: elegante Linienführung, schönes Leder, kleine Schleifen und moderne Farbtöne sorgen für Modernität und Rafinesse.

Das Wort Ballerina bezeichnete ursprünglich eine Tänzerin, bevor der flache und geschmeidige Schuh ebenfalls diesen Namen erhielt. Ab den 30er Jahren gehörten Ballerinas zur schicken Garderobe und in den 50er Jahren wurden sie zu einem unverzichtbaren Begleiter beim Cafébesuch. In den 60er Jahren entwickelten sie sich schließlich zum klassischen Schuhmodell der Jugend.